Wohnfarben – Trends und Wirkungen

Ein Einrichtungsstil ist nicht nur davon geprägt, was für Möbel in den Raum gestellt werden und was für Accessoires dazu. Eine Rolle spielt in jedem Raum, den man liebevoll einrichtet die Farbe, in der man Wände, Vorhänge und Kissenbezüge hält. Einige Farbkompositionen und Gestaltungsmethoden haben zur Eigenschaft, dass der Raum weiter oder kleiner wirkt, bei anderen Farbkombinationen und Gestaltungsmethoden kommt ein Wohlgefühl auf. Hier kann es sich um ein und dieselbe Farbkombination bzw. Gestaltungsmethode handeln. Tatsache ist jeder Pinselstrich hat faktisch seine positive, ausgleichende oder negative Wirkung auf den Menschen, der sich gerade im Raum befindet. Selbst wenn viele Menschen es abstreiten, doch jede Farbe an der Wand wirkt anders auf den Menschen und verleiht gleichzeitig jedem Raum, in der sie aufgebracht wird an die Wand ihre eigene Wirkung. Es gibt in Sachen Wohnfarben einige grundlegende Dinge, die beherzigt werden sollten. So sollte ein auf der Nordseite gelegener Raum unbedingt durch helle Farben aufgepeppt werden.

Farben für die Wand

Die Wohnfarbe für diese Räume ist Gelb, die Farbe also, die die Sonne symbolisiert und das Fröhliche im Menschen weckt. Kleine Räume lässt eine einzige Wand im Raum gleich größer wirken, was ein Tipp für kleine Wohnzimmer ist. Gelb als Wohnfarbe fördert zudem die Konzentration und den allgemeinen Lerneifer und wirkt sich ebenfalls positiv aufs Gedächtnis aus. Gelb ist außerdem eine gute Wohnfarbe für Räume, in denen Menschen zu heißen Diskussionen zusammentreffen, wie in Besprechungs- und Konferenzräumen. Die ideale Wohnfarbe für ein Esszimmer ist Orange, die stimulierend wirkt, den Appetit und die Geselligkeit fördert.

Accessoires fürs wohnliche Ambiente

Als aggressive Farbe gilt Rot, weshalb diese Wohnfarbe – weder in Form von Wandfarbe noch in Form von Möbeln mit entsprechend farbigem Dekor – etwas im Schlafzimmer zu suchen hat. Dieser Raum gilt nämlich als Ort der Stille und der Ruhe, wo man in einen langen und gesunden Schlaf finden soll. Im Gegensatz dazu wird propagiert, dass Räume mit roter Wandfarbe als wärmer empfunden werden und dass das viele Rot sich letztlich günstig auf die Heizkosten auswirkt, da nicht so viel geheizt wird. Allein die Farbe an der Wand und der Decke und farbige Möbel machen ein Wohlfühl-Ambiente noch nicht aus. Es sind die vielen Kleinigkeiten in Form von Accessoires und Dekorationsgegenständen, die in einem Raum stehen und ihre Wirkung versprühen, wie Vasen und viele anderen Dinge, die entsprechend arrangiert für viel Wohlbehagen sorgen. Diese und weitere Einrichtungsideen finden Sie auf der Seite einrichten-und-leben.de.