Platz- und Raumwunder Schlafsofa

Da nicht in jedem Zimmer genügend Platz ist sowohl Bett und Sitzgelegenheit in Form von Sofa oder Sessel aufzustellen, müssen Kompromisse geschlossen werden. Geht es um einen derartigen Kompromiss bei Sitz- und Schlafmöbeln, ist das Schlafsofa ein beliebtes und häufig gekauftes Möbelstück, durch das man weder auf eine Sitz- noch auf eine Schlafmöglichkeit verzichten muss. In kleinen Wohnungen, in Jugendzimmern und in WGs kommt das Schlafsofa häufig zum Einsatz, ebenso wie in einem Gästezimmer im Einfamilienhaus.

Funktionalität

Bei der Kaufentscheidung von einem Schlafsofa kommen gleich mehrere Aspekte zum Tragen: Funktionalität, Platzeinsparung und Bequemlichkeit, Platz zum Liegen und Platz zum Sitzen. Welche Gründe die Kaufentscheidung beeinflussen hängt von der Einzelsituation ab. Bei Studenten ist das Schlafsofa zum Beispiel aus dem Grund beliebt, weil es gleich zwei Funktionen in einem bieten – Sitz- und Schlafmöglichkeit, die auf engstem Raum untergebracht werden muss. Bei Familien, die ihr Gästezimmer mit einem derartigen Sitzmöbel bestücken kann die Kaufentscheidung durchaus nicht nur aus rein funktionalen Gründen getroffen werden, sondern vornehmlich aus optischen Gründen. Ein vom Design her schickes und funktionales Schlafsofa, wie man es auf www.daswohnkonzept.com bestellen kann, macht nun einmal mehr her, als ein Sessel oder ein Stuhl und ein Bett.

Bequemlichkeit beim Sitzen und Schlafen

Ob beim Kauf vorrangig auf die Bequemlichkeit beim Sitzen bzw. Liegen geachtet wird, ist meist davon abhängig, ob das Schlafsofa selbst genutzt wird oder nur für die Übernachtungsgäste gedacht ist. In beiden Fällen wichtig ist, dass der Umbau vom Sofa zum Bett schnell und einfach von der Hand geht. Das Vorhandensein von einem sehr leichten Klappmechanismus ist hier das A und O, weil sich der Umbau vom Sofa zum Bett mit nur wenigen Handgriffen bewerkstelligen lässt. Wer selbst einen gewissen Liegekomfort genießen bzw. seinen Gästen einen entsprechend guten Liegekomfort bieten möchte, sollte beim Kauf von einem Schlafsofa auf die Matratze achten. Die Matratze ist nach der Meinung vieler Verbraucher nicht nur das entscheidende Qualitätsmerkmal von einem herkömmlichen Bett, sondern auch von einem Schlafsofa. Als bequem und vorteilhaft gelten Federkernmatratzen mit unterschiedlichen Druckzonen für ein Höchstmaß an Liegekomfort. Außer dass das Schlafsofa ein Raumwunder ist, weil es das Bett ersetzen kann und eine Sitzgelegenheit bietet, bietet es viel Platz. Dies gilt in der Hinsicht, dass auf dem Schlafsofa mehr als nur eine Person schlafen kann und das Schlafsofa Stauraum fürs Bettzeug bietet. Diese Möglichkeit ist natürlich nicht bei allen Modellen gegeben, ist teils bei den Verbrauchern meist kein zwingendes Auswahlkriterium beim Kauf.