Individuell geplante Fertighäuser

Wussten Sie schon, dass es Fertighäuser auch in individueller Form gibt, seit vielen Jahren hört man immer wieder in Fachzeitschriften und natürlich Tv Sendungen von Fertighäusern, diese gelten als besonders schnell umsetzbar.

Wo ist der Unterschied zwischen Fertighaus und einem normalen?

Der Unterschied beim Fertighaus liegt klar darin, dass es aus einzelnen Bauteilen besteht, die im Vorhinein gefertigt werden, und in sehr schnellem Zeitraum aufgebaut werden können. Die Leichtbauweise ist ein weiterer Vorteil, von Fertighäusern, die im allgemeinen mit Ständerwänden und natürlich gesondert gefertigten Bauteilen realisiert wird.

Fertigbau oder Massivhaus?

Natürlich muss man zum Anfang noch betonen, dass ein Fertighaus, heutzutage keine schlechte Qualität aufweisen muss, im Gegenteil, die leichte Bauweise kann auch durchaus Vorteile mit sich bringen, eine leichte Bauweise bedeutet auch nicht zwingend, dass man kein massives Fertighaus bekommt. In Bezug auf die Zukunft, und die Kostenersparnisse ist dies also durchaus, in Betracht zu ziehen.

Die Frage ob ein Massivhaus oder Fertighaus geeigneter ist, kann man nicht so leicht beantworten. Immerhin baut man für die Ewigkeit, auch ein Fertighaus kann lange leben, man muss sich nur im vorhinein im klaren sein, was man sich als Wohnraum wüscht, und wie dieser gestaltet werden soll. Ein individuell gefertigtes Fertighaus macht es möglich.

Empfehlenswertes vorab
Am besten besprechen Sie sich vorab mit einem Architekten, der ihnen ohnehin eine Baugenehmigung einholen muss. Denn immerhin baut man für die Ewigkeit, die Entscheidung des Aufbaus des Hauses, sollten Sie also gut überdenken, und mit fachmännischem Rat sich bestätigen lassen. So eine Entscheidung kann sich auf die Zukunft auswirken, deshalb sollte man hier lieber gut überlegen.

Einlesen in die Thematik

Natürlich können Sie sich auch im Internet einlesen, es gibt genug Informationsportale, wobei unser Magazin den Focus auf Elektrik und Renovierung gelegt hat, natürlich lohnt es sich auch bei den entsprechenden Anbietern zu lesen.