Idealbeleuchtung Wohnzimmer

Durchschnittliche Wohnzimmer haben heute in Neubauten eine Größe von 20 m². Wenn das offene Wohnen betrieben wird, kann ein Wohnzimmer bzw. der Bereich Wohnzimmer, Esszimmer und Küche noch sehr viel größer sein. Ansonsten handelt es sich beim Wohnzimmer immer um den größten Raum im Haus, der einer besonderen Beleuchtung bedarf. Dies hat nicht nur etwas mit der Größe des Raums zu tun, vielmehr mit der Nutzung des Raumes. Da das Wohnzimmer entsprechend groß ist, sind seine Verwendungsmöglichkeiten vielfältig. Dies bedeutet einiges an Einfallsreichtum was die Beleuchtung angeht. Ein guter Einrichtungsplan fürs Wohnzimmer ist das A und O noch bevor die Leitungen für die Beleuchtung in einem Rohbau gelegt werden.

Nur so lässt sich dank der passenden Beleuchtung schnell ein gemütliches Wohnambiente schaffen. Außer dass vor dem Legen der Leitungen für die Beleuchtung schon feststehen sollte wo welcher kleine Wohnzimmerbereich sein wird, wie Fernsehecke oder Leseecke bzw. Platz für den Esstisch beim Offenen Wohnen, sollte nach dieser Festlegung die Wahl der Beleuchtungsformen mit Bedacht getroffen worden sein. Möglich ist beispielsweise die Integration von Licht in Möbel, was ein indirektes Hintergrundlicht ergibt und eine Detail- bzw. Akzentbeleuchtung von einzelnen Möbelstücken bzw. Kunstwerken wie Möbeln. Nicht vergessen werden darf bei der Planung die Deckenbeleuchtung und die Stehlampe für die Leseecke.

Akzentbeleuchtung und Deckenbeleuchtung

Alle Leuchten sollten natürlich zum Wohnstil passen, der in dem einen Raum integriert werden soll. Berliner Messinglampen decken in Sachen Beleuchtung ein breites Spektrum ab, das in einem Wohnzimmer benötigt wird. Außer schönen Deckenleuchten umfasst das Sortiment von diesem Anbieter wunderschöne Wandleuchten, die effektiv zur Akzentbeleuchtung und als Licht zum Fernsehen eingesetzt werden können. Um blendfrei Fernsehen zu können ist es zum Beispiel wichtig, dass keine störenden Reflexe auf dem Bildschirm entstehen. Geht das Licht, wie bei den Wandleuchten, nach oben bzw. wird an der Wand etwas zur Seite reflektiert, ist dies die ideale Beleuchtung zum Fernsehen.

Leuchten zum Lesen und Fernsehen

Ideal sind Leuchten, die gedimmt werden können, um beim Fernsehen auf der einen Seite eine schöne Atmosphäre zu schaffen, bei der man trotzdem noch immer sieht was vor einem auf dem Tisch steht bzw. soweit verdunkelt, dass besonders Liebende das Licht beim Fernsehen als recht romantisch einschätzen. Tatsache ist, dass zu große Helligkeitsunterschiede zwischen dem Bildschirm und der Raumumgebung die Augen übermäßig anstrengen. In der Leseecke, die im Wohnzimmer eingerichtet werden kann, sollte idealerweise eine Stehlampe stehen. Diese wird heute in Zeiten von Ebook Reader und Ebook allerdings überflüssig, da diese Geräte meist über eine eigene Beleuchtung verfügen.