Frühling und Sommer sind Gartenzeit

Er war wieder da – der Frühling, dieses Jahr einige Wochen früher als in den vorherigen Jahren, aber trotzdem sehnlich von vielen Gartenfreunden begrüßt. Gleich danach hat uns der Sommer beglückt und auch jetzt können wir noch viele sommerliche Sonnenstrahlen genießen. Die Gärten werden mit Pflanzen und Zubehör hergerichtet und einige Gartenfreunde stellen sich die Frage, wie man die Gärten und Beete attraktiver und ansprechender gestalten könnte. Zeit, bei Gartenspezialisten wie Gfp-international.com vorbei zu schauen und sich dort über die Angebote zu informieren.

Ein neues Gewächshaus, aber günstig!

Wer möchte nicht fast ganzjährig Gemüse im eigenen Garten ernten? Stets frisches und knackiges Gemüse bei Bedarf zur Hand haben? Wer mit diesem herrlichen Gedanken spielt, für den bietet sich ein Gewächshaus im eigenen Garten an. Es gibt hierbei sehr viele Gewächshausarten und für jeden Bedarf ist stets etwas dabei. Wer ein Gewächshaus günstig erwerben möchte und auf fachliche Beratung wert legt, ist bei Gfp-international.com stets an der richtigen Adresse. In jeder erdenklichen Preisklasse und für gänzlich jedem Bedarf und Vorhaben stehen geeignete Gewächshäuser zur Auswahl. Beratung wird hier großgeschrieben.

Anlehngewächshaus günstig im Internet kaufen

Ein Anlehngewächshaus braucht kaum Platz

Für denjenigen, der einen etwas kleineren Garten sein Eigen nennt oder gar lediglich eine Terrasse besitzt, bietet sich ein Anlehngewächshaus an. Wie es der Name verrät, lehnt das Gewächshaus an einer Mauer oder einem Gartenhaus an. Auf Gfp-international.com werden zwei verschiedene Tiefen für Anlehngewächshäuser angeboten. Bei Interesse hieran sind Sie hier goldrichtig.

Das Gewächshaus im Winter nutzen

Wer auch im Winter Gemüse aus seinem Gewächshaus ernten möchte, steht vor dem Problem, dass der Sonneneinfall im Gewächshaus zu dieser Jahreszeit nicht mehr ausreichend ist, um dieses genügend zu erwärmen. Als Lösung bieten sich hier verschiedene Heizmöglichkeiten für das Gewächshaus an, die alle Vor- und Nachteile aufweisen. Einige Modelle benötigen Strom, andere Heizsysteme die zum Beispiel mit Petroleum betrieben werden. Alle diese Systeme dienen dazu, das Gewächshaus zu beheizen und die voreingestellte Raumtemperatur zu halten. Das Heizsystem WARMAX POWER 5 bietet sich als ein geeignetes Heizsystem an. Es benötigt Petroleum als Heizmittel und kann im Gewächshaus flexibel aufgestellt werden. Das Design ist ansprechend und braucht sich nicht zu verstecken. Dieses Produkt ist vorwiegend für Pflanzenaufzucht im Winter gedacht.
Sollen die Topf- und Kübelpflanzen aus dem Garten im Gewächshaus überwintern, bietet sich ein anderes Produkt an, nämlich die Elektro-Gebläseheizung „Phoenix”. Dieses Produkt ist aus Edelstahl, wird mit Strom betrieben und kann wahlweise auf dem Boden aufgestellt oder mit Ketten an der Decke befestigt werden. Der Betrieb ist sehr leise. Im Sommer kann es auch zur Kühlung verwendet werden.

Hochbeete

Gerade reifere Menschen kennen das Problem, das sie Gartenarbeit mit der Zeit immer anstrengender von der Hand geht. Auch Gartenfreunde, die durch Umzug auf ihren Garten verzichten müssen, wünschen sich einen Ersatz für ihr geliebtes Hobby. Es gibt sehr vielfältige Gründe für einen Gartenersatz. Hochbeete sind hier die allererste Wahl. Hobbygärtner, die einen Rasen besitzen, können ein derartiges Hochbeet in vielfältiger Auswahl und verschiedenen Größen dort problemlos aufstellen. Egal, ob lediglich Blumen angepflanzt werden oder ein Gemüsebeet angelegt wird, die Möglichkeiten eines Hochbeetes sind vielgestaltig. Die Vorteile überwiegen. Auf dem kleinsten Fleckchen und in der kleinsten Nische lässt es sich aufstellen. Hobbyköche und Küchenfreunde freuen sich über stets frische Kräuter.

Zwei Blumenstöcke vor großem Glashaus

Für die richtige Befüllung eines Hochbeetes müssen ein paar Tipps beachtet werden. Wichtig sind die verschiedenen Schichtungen des Füllmaterials. Jede Schichthöhe des Materials beträgt 20 – 30 cm. Unten wird eine Schicht aus groben Holz- und -Strauchschnitt eingefüllt, darüber folgt eine zweite Schicht aus Laub- und Grünabfällen und als Abschluss oben drei Schichten aus Gartenerde, Kompost und Blumenerde. Der Vorteil dabei ist, dass das Hochbeet nicht umgegraben werden muss und auch als Komposthaufen verwendet werden könnte. Denn im Herbst kann das anfallende Laub hierin verwertet werden, da zu dieser Jahreszeit gewöhnlich das Hochbeet neu befüllt wird. Reiferen Mitbürgern ist es möglich, ohne umständliches Bücken und Knien ihr Hochbeet zu pflegen und das Beet ist vor Schädlingen und gefräßigen Tieren, wie Schnecken, zu schützen.

VegTrug

Zahlreiche Mieter kennen das Problem, dass der Balkon oftmals einen trostlosen Anblick bietet. Es fehlt der richtige Pfiff, um daraus ein wahres Paradies der Gartenkunst zu gestalten. Einige Vermieter verlangen, dass am Balkon keine Pflanzgefäße gehangen werden dürfen. Doch hier gibt es eine Lösung: VegTrug. Pflanzen können auf dem Balkon in eine Aufstellvorrichtung aus Zedernholz gestellt werden, die es in unterschiedlichen und vielfältigen Größen und Arten zu kaufen gibt. Eine Vlieseinlage schützt den Balkon vor Schmutz und Nässe.